System Kontrolle und Optimierung mit der Systemsteuerung

System Kontrolle und Optimierung.

Die Systemsteuerung ist die Steuerzentrale in Windows.

Will man irgendwelche Einstellungen am System ändern, dann liegt man bei der Systemsteuerung meist richtig. Hier finden sich diverse Einstellungsmöglichkeiten wie Energieoptionen, Maus & Tastatur. Aber auch Hard & Software von Drittherstellern kann in der Systemsteuerung zentral konfiguriert werden.

Windows 7Windows 8.1

control1_w7

Menü – Systemsteuerung

control1_w8

Menü – Systemsteuerung

Die Systemsteuerung ist aber kein einzelnes Programm, sondern eine gemeinsame Oberfläche, auf der die unterschiedlichsten Einstellungsmodule, so genannte Control Panels, übersichtlich zusammengefasst werden. Diese Module können beliebig hinzugefügt oder auch wieder entfernt werden.

Windows 7Windows 8.1

control2_w7

Systemsteuerung

control2_w8

Systemsteuerung

Control Panels

Sie sind einzelne, ausführbare Programme die irgendwo im System rumliegen und aufgrund der Übersicht in der Systemsteuerung gemeinsam angezeigt werden. Klickt man auf ein Icon in der Systemsteuerung, wird im Hintergrund das entsprechende Programm gestartet und angezeigt.

Windows 7Windows 8.1

control3_w7

Control Panel Datum & Uhrzeit

control3_w8

Control Panel Datum & Uhrzeit

Control Panels direkt ausführen

Diese einzelnen Module können auch unabhängig von der Systemsteuerung gestartet werden. Klassischerweise sind Control Panels an der Extension .cpl erkennbar, allerdings können Control Panels auch unter anderen Extensions wie .dll oder auch .exe auftreten. Trotzdem liegen praktisch alle wichtigen System Control Panels auch in einer .cpl Version vor und können unabhängig der Systemsteuerung gestartet werden.

Eigentlich sind .cpl Files für sich alleine nicht startfähig, sondern benötigen für den Start die control.exe. Standardmässig ist die .cpl Extension jedoch mit der control.exe verknüpft und können daher direkt über ihren Namen mit start ausführen gestartet werden.

Wird das Panel über die control.exe gestartet, kann zusätzlich auch die Page angegeben werden.

Wer die wichtigsten kennt spart viel Zeit und Nerven und wirkt auch professionell.

Control Panels die jeder Pro kennen sollte

Canonical Names

Seit Windows Vista wird jedem Windows Control Panel ein sogenannter Canonical Name spendiert mit dem es gezielt aufgerufen werden kann.

Der Name ist meist sprechend und folgendermassen aufgebaut:

  • Microsoft.DateAndTime
  • Microsoft.DeviceManager
  • Microsoft.Fonts
Die Liste ist sehr umfangreich und differiert je nach Windows Version. Glücklicherweise findet man bei Microsoft eine ausgezeichnete Zusammenfassung:

 MSDN: Canonical Names of Control Panel Items

Control Panels im „runas“ ausführen

Viele Panels werden direkt im Kontext der aktuellen Shell gestartet. Daher funktioniert der runas in diesen Fällen nicht, oder zumindest nicht korrekt. Manche hingegen starten eine Konsole oder Executable, dann funktioniert meist auch die Impersonierung.

Bei Panels die forwarden kann natürlich auch direkt das Ziel Kommando verwendet werden.

Beispiele:

Control Panels aufrufen

Windows ruft die Panels je nach Typ auf unterschiedlichste Weise auf.

Beispiele:

  • Colorcpl.exe
  • C:\Windows\System32\rundll32.exe C:\Windows\System32\shell32.dll,Control_RunDLL C:\Windows\System32\timedate.cpl
  • C:\Windows\system32\mmc.exe C:\Windows\system32\devmgmt.msc
  • C:\Windows\System32\rundll32.exe C:\Windows\System32\shell32.dll,Control_RunDLL C:\Windows\System32\srchadmin.dll
 MSDN: Executing Control Panel Items
  Ab Windows 7 / Server 2008 R2 kann der Canonical Name in GPO’s ( group policies ) verwendet werden, um einzelne Cpl’s oder Panels zu steuern.

Control Panel Extensions

Obwohl .cpl die klassische Extensions von Control Panels ist, können sie auch unter anderen Extensions auftreten.

Zur Zeit existieren drei unterschiedliche Panel Typen mit den Extensions: .cpl, .dll und .exe
Damit Windows auf die Panels zugreifen kann, müssen diese zuerst bekannt gegeben werden.

.CPL & .DLL

Diese beiden Panel Typen sind eigentlich Dll’s ( Dynamic link libraries ).
Und aus diesem Grund für sich nicht lauffähig. Es wird immer ein Host wie die control.exe benötigt.

Damit Windows mit dem Panel kommunizieren kann, muss jede cpl / dll die Funktion: CPlApplet exportieren. Über diese Funktion geschieht dann das „Message Processing“ .

Zudem sollte Windows noch wissen, wo sich das Panel befindet.
CPL’s die im System32 liegen, müssen nicht bekanntgegeben werden, da Windows diese selbst findet.

Alle anderen müssen beim System registriert werden und finden sich hier:

 MSDN: How to Register DLL Control Panel Items

.EXE

Dies ist der derzeitige von Microsoft empfohlene Weg, weil deutlich einfacher.
Für diesen Panel Typ genügt eine einfache .exe Datei, die dem System bekannt gegeben werden muss. Darüber hinaus wird kein weiterer Mechanismus wie Export einer Funktion oder spezielles Message-handling benötigt. Sobald das „Object Command“ bekannt gegeben wurde, erscheint es in der System Steuerung.

Diese Panels finden sich hier:

Windows 7Windows 8.1

mycpl_w7

Beispiel

mycpl_w8

Beispiel

 MSDN: How to Register Executable Control Panel Items

Der Canonical Name wird unter System.ApplicationName registriert.

Immer auf dem Laufenden !
Liken Sie uns jetzt auf Facebook
Keinen Artikel verpassen !
Folgen Sie uns jetzt auf Twitter

Fanden Sie den Artikel interessant ? Dann empfehlen Sie ihn doch gleich weiter !

Sagen Sie uns Ihre Meinung !

Happy new year 2016 !
Happy New Year 2016 !
Google Tips
Die besten Google Tipps, Hacks, Games und Easter Eggs !
Registry Quiz
Sind Sie ein Windows Registry Experte ?
Coder Myths
14 hartnäckige Programmier(er) Mythen und Irrtümer
Password Sünden / Password Sins
13 gefährliche Passwort Sünden
Passwort Generator / password generator
Online Passwort Generator
Password Hacker
Passwort Hacker – Wie kommen Hacker an Ihre Passwörter ?
Leet
Leet – die Hacker Sprache
Spy++ Title
Windows Fenster Spionage mit Spy++
Registry Quiz
Sind Sie ein Windows Registry Experte ?
Title ProcMon
Prozess Monitor – Programmen auf die Finger geschaut !
Windows Construct
Fenster im Eigenbau !
Coder Myths
14 hartnäckige Programmier(er) Mythen und Irrtümer
Windows Construct
Fenster im Eigenbau !
Debug Messages
Programmierer Geflüster abhorchen
Registry timestamp / Registry Zeitstempel
Registry Keys haben einen Zeitstempel ?!
Title ProcMon
Prozess Monitor – Programmen auf die Finger geschaut !
WMI Code Creator
WMI Code Creator – WMI ganz komfortabel
Environment Variables / Umgebungs Variablen
Windows konfigurieren mit Umgebungsvariablen
Passwort Generator / password generator
Online Passwort Generator